Herzlich willkommen
bei der digitalen Basis des Programms

Jesteburger
Bürger*innen-Akademie für
Kunst in öffentlichen Räumen!

Auf diesen Seiten finden Sie alle wichtigen Informationen zu unseren Veranstaltungen – und deren Dokumentation in einem stetig anwachsenden Archiv.

Für ganz Eilige: Die Hannover-Exkursion finden Sie hier.

Für ganz Eilige: Das Nachgespräch mit Katherine Heid zu ihrem Gastvortrag bei der Eröffnung der Akademie finden Sie hier.

Aktuell:

Nachgespräch mit Katherine Heid zu ihrem Gastvortrag bei der Eröffnung der Akademie

Für die Eröffnungsveranstaltung der Jesteburger Bürger*innen-Akademie für Kunst in öffentlichen Räumen am 10. September hatten wir Katherine Heid als Gastrednerin eingeladen, die Geschäftsführerin der Kulturpolitischen Gesellschaft in Bonn. Ihr Vortrag hat viele im Publikum begeistert. Uns erreichten mehrere Anfragen, ob sie ihn zur Verfügung stellen könne. Wir haben uns deshalb entschieden, einige Gedanken daraus – ganz im Sinne der Akademie – nochmals für alle auf dieser Website zugänglich zu machen.


Sonntag, 25. September 2022,
hinter diesem Link

Digitale Exkursion zur Kunst im Stadtraum Hannovers

Die digitalen Exkursionen des Programms bieten beispielhaft Einblicke in das historische und zeitgenössische Spektrum von Kunst in öffentlichen Räumen. Wie gingen und gehen große Städte mit dem Thema um, was hat sich bewährt, was kommt bei den Bürger*innen an, was bei Besucher*innen und Tourist*innen? Was wirkt angestaubt und langweilt? Was ist innovativ, spannend, herausfordernd?

Die Landeshauptstadt Hannover hat vor 50 Jahren mit den Experiment Straßenkunst als erstem deutschem Programm für Kunst im Stadtraum Fragen gestellt, Tatsachen geschaffen und Trends gesetzt. Was ist geblieben, was hat sich weiterentwickelt? Welche Rolle spielen die Bewerbung zur Kulturhauptstadt Europas 2025 und der aktuelle Kulturentwicklungsplan?

Alle Angebote sind kostenfrei zugänglich.


Sonntag, 23. Oktober 2022,
von 13 bis 17 Uhr im Schützenhaus Jesteburg

Öffentlicher Workshop mit dem Autor Jan Fischer

Die Akademie lädt insgesamt zehn Künstler*innen ein, jeweils einige Tage lang in und über Jesteburg zu recherchieren und zu brainstormen – um dann in einem öffentlichen Workshop ihre ganz individuellen Herangehensweisen an und Perspektiven auf Kunst, Zusammenhänge und Orte beispielhaft zu schildern. Es geht um Beobachtungen und Assoziationen sowie um unterschiedlichste mögliche künstlerische Formate für öffentliche Räume. Es geht um Menschen, Persönlichkeiten und Haltungen, nicht um fertige Konzepte und Objekte.

Der Autor Jan Fischer lebt und arbeitet in Hannover als freier Autor und Kulturjournalist. Außerdem unterrichtet er Kulturjournalismus an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig. Er schreibt immer wieder über seine genauen, geduldigen Beobachtungen bestimmter Orte und Räume. Bisweilen entstehen daraus interaktive Audioformate und Podcasts, die persönliche Assoziationen vor Ort erlebbar machen.

Mehr zu Jan Fischer erfahren Sie bei unseren Künstler*innen-Vorstellungen.

Alle Angebote sind kostenfrei zugänglich.


Unsere Einladungskarte ist auch nach der Programmeröffnung am 10. September weiterhin aktuell: Sie enthält auch alle weiteren öffentlichen Veranstaltungen bis zum Jahresende 2022:


Impressum

Einladungskarten

Datenschutz

Kontaktformular

Newsletter